Web
Analytics Made Easy - StatCounter

Mein Paradies


 
 DAS SIEBTE JAHR BEGINNT
 
 
 Bei mir zu Hause jage ich ja immer die Katzen von mein Grundstück. Aber hier war ich ganz ruhig. Und mein Frauchen war mächtig Stolz auf mich.
Hier haben wir nähmlich mal meine Mutter und Schwester besucht. 
Das war Ende August 2014. 
   
 
                                             
Der Sommer und der Herbst ging vorbei, und Weihnachten stand vor der Tür.
 
 

Pünktlich am zweiten Weihnachtstag kam dann auch der Schnee. Ich habe mich darüber gefreut, aber leider war das der einzige Schnee in diesem Winter.
Meine Leute hat es nicht geärgert.
                         
 
Silvester haben wir mit unsere Familie bei uns zu Hause gefeiert. Andy und ich waren auch dabei, obwohl ich immer sehr aufgeregt bin, wenn es knallt, war es dieses Jahr doch relativ ruig.


 
 
 
   
 Jetzt haben wir schon wieder Januar.
Im Januar bis Februar habe ich mich öfter mit Andy getroffen. Wir zwei haben immer viel Spaß zusammen.
 
 
Anfang März tat mir auf einmal mein linkes Bein weh. Ich habe angefangen zu humpeln. Und ich habe mein linkes Bein immer entlastet.
Frauchen bekommt immer einen Schreck, wenn mir mal was weh tut.
 
  
 
                                    
Ende April 2015 ist mein Frauchen mit ihrer Schwester und Oma eine Woche verreist. ie haben eine AIDA Reise gemacht. Das war das Geburtstagsgeschenk vür unsere Oma zum 80. Geburtstag.
Da hatten mein Herrchen und ich eine Woche sturmfrei. 
Aber als Frauchen dann wieder da war, habe ich mich sehr gefreut.



 
 
 
 Eine Woche später haben wir lieben Besuch bekommen.  
Goethe ist nicht mehr allein. Hat seine Freundin mitgebracht.
                     Wir hatten einen sehr schönen Tag, den wir sicher bald mal wiederholen werden.                                                                                           

 
 
 
                                
 
Langsam wird es immer wärmer. Und die Zeit, wo wir alle an die Ostsee fahren rückt immer näher.
Frauchen ist schon aufgeregt, und ich erst. Frauchen sagt, ich sehe bald das große Wasser. 
 
Nun ist es soweit.
Am 20.6. früh um drei Uhr ging es Los. Ich wollte erst gar nicht aufstehen. Aber ich war ja auch neugierig, nicht das mich meine Leute noch vergessen, weil ich so klein bin.  
Hier nun ein paar Bilder, von einer wunderschönen Woche.



Ich weis nicht, ob ich euch das erzählen soll, aber meine Leute lachen heuute nch darüber, obwohl es nicht zum lachen war.
Ich bin jeden Tag in der früh, noch vor dem Frühstück in die Ostsee gesprunge. Wir hatten ein Ferienhaus, das nicht weit vom Strand war. Und da durfen auch und rein.
Es war Dienstag, und wir hatten geplant einen Auspflug nach Kap Arkoma geplant. 
Die Frauchen führen mit der Bimmelbahn hoch und ich mit Heerchen und kleinem Herrchen sind die Strecke gelaufen.



Oben angekommen haben wir erst mal eine Pause gemacht, und dann haben wir uns alles angesehen.

  
Zurück sind wir dann alle mit der Bimmelbahn gefahren. Und da begann das Drama.
Unten angekommen, haben mich meine Leute ins Auto geschafft, ich war ganz schön plat.
Sie haben dann noch eine Kleinigkeit gegessen und sind danach Rictung Heimat, also in unserem Ferienhaus gefahren.

Nach der Hälte der Fahrstrecke, ich konnte auch nichts dafür, und habe mich ganz still verhalten. 
War im Auto ein selbener Geruch.
Ich habe das Salzwasser und dann noch die Bimmelbahn fahrt nicht vertragen. 
Was da passiert ist, könnt ihr euch sicher denken.
Nun sind wir mit offenden Ferster gefahren noch ca. 3km.

In unserem Ferienhaus angekommen, wurden alle Decken, die hinten bei mir drin waren entsorgt.
In einem Laden ganz in unserer Nähe hat das mein Herrchen eine Grüne Matte gekauft.
Und als das Auto dann wieder schön sauber war, konnte ich , aber erst nach zwei Tagen wieder rein.

Ich bekam ab sofort Ostsee Verbot, durfte nur noch mit der Leine ins Wasser. Und zu futtern gab es Reis mit gekochtem Hühnchen.
Nach zwei Tagen ging es mir wieder gut und wir konnten wieder einen Auspflug machen, ohne die Gefahr, da passiert was im Auto.

Ihr könnt mir glauben, diesen Urlaub vergessen meine Leute nie.
 
 
Mitte Juli sind meine Leute dann mit mir zum Tierarzt gefahren, weil ich Probleme mit meinen Ohren hatte. Nur gut, das ich nicht nochmal da hin musste.
Die Medikamente habe sofort gewirkt. Da gehe ich nämlich nicht gern hin.
  

  
Am 22. Juli, wurde meine Oma 80 Jahre. Wir hatten einen schönen Tag
Oma hatte eine schöne Feier, und wird sich noch lange dran erinnern.
 

 
                        
Wir haben jetzt August, den Monat, wo ich Geburtstag habe.
Wie ihr ja alle wisst, ist Andy jeden Tag bei mir. Und es ist ein sehr heißer August.
Da haben meine Leute beschlossen, wieder mal an die Elbe zu fahren, und Andy ihr kleines Frauchen ist auch mit gekommen.
Das hat Spaß gemacht, so kurz vor meinem Geburtstag.
Aber schaut selbst.

 
                                     
 
Heute ist der 17. August und du mein Rocky feierst deinen siebten Geburtstag.
 
                                                                                  Wir Lieben Dich.
                                                                       Dein Frauchen und Herrchen
 
Rocky seinen siebten Geburtstag haben wir an der Elbe gefeiert, mit Rocky seine Schwester und Mutter.Andy war zu der Zeit im Urlaub. Aber das haben wir dann nachgeholt, wo er wieder da war.
 
 
 

  
 
Und wieder ist ein Jahr vorbei und Rocky ist jetzt sieben Jahre.

nach Oben