Web
Analytics Made Easy - StatCounter

Mein Paradies

Una - 2019







 


Una wurde am 9. Oktober 2019 geboren. Zu diesem Zeitpunkt haben wir noch nicht an einem anderen Hund gedacht.
Unser Rocky ging es den Umständen gut. Und wir hatten keine Absicht, in diesem Jahr einen neuen Vierbeiner ein neues zu Hause zu schenken.
Aber es kommt meinstens anders, als gedacht.
Irgendwie spiegelt sich die Geschichte mit der von Cora und Rocky jetzt wieder. Jetzt geht es um Rocky und Una.

Am 8. Dezember brach eine Welt für mich zusammen. Mein geliebter Rocky ist über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich war wie gelähmt, und ich konnte die nächsten vier Tag, nicht machen, außer das mir ständig die Tränen geflossen sind, 
Irgendwann nahm ich mich zusammen, und versuchte wieder ein normales Leben zu führen.
Was natürlich sehr schwer ist, ohne Hund,
zumindestens für uns.
Und deshalb entschlossen wir, uns wieder einen, aber diesmal kleinen Hund ein
neues zu Hauses zu schenken.
Rocky wird immer und ewig in unserem Herzen sein. Aber auch er hätte es nicht gewollt, das wir nicht glücklich sind.
Und so kam noch im Dezember 2019 die kleine Una zu uns.




Ich war vielleicht aufgeregt, als wir Una abgeholt haben.
Ich könnte immer zu Bilder machen, von der kleinen Maus.
Sie bringt uns wieder zum lachen.
 


Und gleich noch ein paar Bilder
 

 
Ich halte meine Leute ganz schön auf Trapp.


Nun bin ich schon den dritten Tag bei meiner neuen Familie,
und es gefällt mir hier prima.
Vorgestern habe ich ja mal ganz kurz den Andy kennengelernt. Das war Rocky sein bester Freund.
Und heute sind wir Vormittag zu Andy gefahren.
Ich war dann Mittag ganz schön Platt.
Hier nun ein paar Bilder von einem aufregenden Tag.

Auf gehts mit dem Auto zu Andy


 
   
 
Und am Nachmittag kam Andy dann noch eine Weile zu uns.
 

Ich fühle mich richtig wohl, in meinem Neuen zu Hause.
 

Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest.

Bin schon gespannt.
Ob da auch was für mich drin ist?





Kurz vor Silvester sind wir zu Rocky seine Züchterin gefahren. Sie haben nicht nur Schäferhunde, sondern auch einen kleineren. Mit dem wollte ich spielen.
Er heißt Malte, hatte aber ein bischen Angst, vor mir. Er ich immer wieder ausgerannt, als ich kam.
Kann das garnicht verstehen.
Draußen waren wir auch, dort habe ich auch die Katze kennengelernt. Die Rocky auch schon kannte.



Nun stand Silvester vor der Tür.
Da habe ich meine Leute überrascht.
Es war ein ganz entspanntes Silvester, für mich , aber auch für meine Leute.
Nur, als wir mal draußen waren, hatte ich ein bischen Angst. Aber wir sind dann schnell wieder rein gegangen.
 

Ich hoffe, ihr habe auch Silvester alle gut überstanden. 
Nun freue ich mich, auf 2020. 
 

 
 

nach Oben